LE-TECC (Law Enforcement Tactical Emergency Causalty Care)

Sicherheitskräfte sind die Ersten, die mit medizinischen Notfällen konfrontiert werden. Gerade im Bereich der Eventabsicherung, ist die Tür Ansprechpartner Nummer 1. Besonders bewaffnete Sicherheitskräfte haben ein erhöhtes Risiko, mit schwerwiegenden Schussverletzung konfrontiert zu werden. Nicht nur im Arbeitsalltag ist diese Gefährdung existent; gerade auch im Schießtraining passieren immer wieder Unfälle.

 

In unserem LE-TECC oder auch “IFAK-Kurs” ( Improved/Individuell First Aid Kit ), stellen wir Ihnen verschiedene Hilfsmittel vor, die Sie unauffällig mit sich tragen können und Ihnen die Versorgung von schwerverletzten Patienten ermöglicht.In realistisch wirkenden Szenarien trainieren Sie einfache, taktische Manöver und wenden die erlernten Maßnahmen unter erhöhtem Stresslevel an. Damit Sie perfekt auf den Realfall vorbereitet sind.

 

Inhalt

Einführung in taktische Medizin
Direct Threat Care und Indirect Threat Care
Blutungsmanagement mit improvisierten und kommerziellen Hilfsmitteln
Atemwegsmanagement
Versorgung von Brustwunden und Spannungspneu
Trage- und Rettungstechniken
Reanimation mit AED und Beatmungsbeutel
Skillstations
Simulation von Szenarien
 

Dauer:                    16 Stunden ( 2 Tage )

Kosten:                   199.- Euro pro Teilnehmer

Ort:                         In-House oder in unseren Trainingsräumen

 

Zielgruppe

Sicherheitspersonal, Personal, Sportschützen

Kontakt

P.A.R.A.MED

Medical Service

Dienheimer Str.5

55278 Uelversheim

Tel.: 06249 – 2936494
Fax.:06249 – 2936495

modul1.png